Mobile Pflegedienste und ihr Angebot

Im Alter pflegebedürftig zu werden, ist keine Seltenheit. Aber auch jüngere Menschen, können bereits Pflege benötigen, wenn sie mit Behinderungen zur Welt kamen oder einen schweren Unfall hatten. Wenn eine umfassende Betreuung erforderlich sein sollte, ist die Entlastung durch einen ambulanten Pflegedienst eine gute Unterstützung für Angehörige.

Den richtigen Pflegedienst finden
Profis für häusliche Pflege sind in fast jedem Ort ansässig und so fällt die Wahl manchmal nicht ganz leicht. Krankenkassen, soziale Organisationen oder auch Städte und Gemeinden, bieten daher oft eine kostenfreie Beratung für Pflegebedürftige und deren Angehörige an. Die dort erhältlichen Informationen und die Beratung können bei der Wahl eines ambulanten Pflegedienstes deshalb sehr hilfreich sein.

Ambulante Pflege organisieren
Personen mit Demenz, geistiger Behinderung oder anderen schweren Erkrankungen, können bei den Kranken- und Pflegekassen einen Anspruch auf Hilfe durch ambulante Dienste geltend machen. Dazu ist die Einstufung in einen der Pflegegrade nötig. Die gesetzlichen Krankenkassen finanzieren dann ganz oder zum Teil die Betreuung. Aber natürlich können Pflegebedürftige auch als Privatkunden und Selbstzahler, die Hilfe eines Pflegedienstes für sich nutzen.

Leistungen eines Pflegedienstes
Professionelle Pflegedienste sind sehr vielseitig bei ihren Angeboten. Wie sich die Betreuung jedoch gestaltet, hängt immer vom Einzelfall ab und von der körperlichen und psychischen Verfassung des jeweiligen Patienten. Ambulante Pflegekräfte können nicht nur pflegerische, sondern auch hauswirtschaftliche Arbeiten übernehmen. Dazu gehören: das Zubereiten von Mahlzeiten, Wäschepflege, Einkäufe, Reinigungstätigkeiten im Haushalt und einiges andere mehr.

Eine wichtige Rolle bei der häuslichen Pflege nimmt jedoch die medizinische Versorgung ein. Dazu kommt außerdem noch die Grundpflege. Hilfestellung beim Waschen, Baden und Duschen, Haar- und Zahnpflege, Ankleiden und Aufstehen sind ein Teil davon. In den medizinischen Bereich fallen das Verabreichen von Insulinspritzen und Medikamenten, Blutzuckerkontrolle, Wundverbände, Lagerung von Schwerkranken und die Pflege von Kathetern und Magen-Sonden. Nebenbei müssen alle pflegerischen Maßnahmen täglich dokumentiert und abgezeichnet werden und in der Patientenakte vermerkt sein.

Kombinierte Pflege
Eine ambulante Pflege durch gut geschultes Pflegepersonal kann zudem mit weiteren Formen der Betreuung kombiniert werden. Ambulante Pflegedienste können unter anderem auch Patienten versorgen, die zu einer Betreuung in Tagespflege-Einrichtungen abgeholt werden. Falls notwendig, können ambulante Dienste auch eine Betreuung über 24 Stunden anbieten. So beispielsweise bei Patienten mit Beatmung in häuslicher Umgebung oder bei einer fortgeschrittenen Demenz.

Ambulante Pflege mit Hilfsmitteln
Um bei der Betreuung besser zu Recht zu kommen, kann eine Reihe von Pflegehilfsmitteln verwendet werden. Höhenverstellbare Pflegebetten, Toilettensitzerhöhungen, Rollstühle, Haarwaschbecken für Bettlägerige, Duschstühle und Badelifte, sind ein paar von vielen Hilfsmitteln für die häusliche und stationäre Pflege. Auf Antrag, werden einige dieser Hilfsmittel auch durch die gesetzliche Krankenkasse bezuschusst oder finanziert. Nachfragen lohnt sich daher.

Wenn Sie mehr zum Thema erfahren möchten, können Sie Seiten wie z. B. von der Lukas Pflegedienste besuchen.

über mich

Häusliche Gesundheitspflege: Hier bekommst Du die Infos

Wer schon einmal einen kranken Angehörigen Zuhause betreut und gepflegt hat, der weiß genau, mit wie viel Mühe, Zeit und Sorge das verbunden ist (bzw. verbunden sein kann). Und der weiß auch, wie wichtig es ist, gut informiert und vorbereitet in das "Projekt Pflege" zu gehen. Auf diesem neuen Blog wird sich Zukunft alles um das Thema "Häusliche Gesundheitspflege" drehen und wie man damit als Angehörige*r umgehen kann. Ihr werdet viele wertvolle Tipps, Informationen und "echte" Erfahrungsberichte bekommen. Selbstverständlich könnt Ihr auch Fragen stellen, von Euren eigenen Erfahrungen berichten und Euch mit den anderen Leser*innen angeregt darüber austauschen. Hoffentlich werdet Ihr diesen Blog als sehr hilfreich und anregend empfinden und ihn immer wieder gerne besuchen!

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

21 Juni 2022
Pflegende Angehörige sind im Alltag großen Belastungen ausgesetzt. Zudem tragen sie durch die Pflege eines nahestehenden, geliebten Menschen sehr viel

21 Juni 2022
Häusliche Krankenpflege ist ein bedeutender Part zur Versorgung älterer Menschen oder behinderter Menschen. Wie der Name schon verrät, findet die pfle

10 Mai 2022
Im Alter pflegebedürftig zu werden, ist keine Seltenheit. Aber auch jüngere Menschen, können bereits Pflege benötigen, wenn sie mit Behinderungen zur

Schlagwörter